Avon Skin So Soft

Vergiss das mit Nessy. Das wahre Monster in Schottland ist viel schröcklicher, aber davon findest Du natürlich nichts in den Reiseführern.

Schottland hat ein bemerkenswert reiches Repertoire an wildem Getier. Ohne komplett zu sein, hier ein paar Sichtungen der letzten Tage: es gab Fasane, Rebhühner und Adler (nicht gleichzeitig). Hirsche, Kühe mit schönen Frisuren, unfassbar viele Schafe und herzige Terrier. Im Wasser außerdem Robben und Delfine! Und hier im Norden ziehen bereits große Formationen von Zugvögeln durch.

Aber das Monster ist weniger als 2mm groß und kann aber mal so richtig enervierend sein: Midges! Mücken. Highland Midges stehen total auf die feuchten, unkultivierten Landstriche hier oben und sie stehen auf Blut. Es gibt sogar eine eigene Vorhersage für die Plage. Morgens und abends zur Dämmerung treten sie in riesigen Schwärmen auf. Man kann eigentlich nur versuchen, diese aktive Zeit nicht im Freien zu verbringen. Und wenn es sich doch mal nicht vermeiden lässt, lange Klamotten anziehen und das Moskitonetz übern Kopf. Bei kurzen Radhosen kommen da bei einem Überfall aber dennoch so ca. 100 Stiche bei raus. Pro Bein, versteht sich…

imageÜber das hochwirksame und sicherlich Army-getestete Deet Repelent, das in den Everglades wahre Wunder bewirkt hat, lachen die Mini-Moskitos hier nur. Mückenschutz muss man sich halt vor Ort besorgen. In den Regalen bei Co op finden sich auch drei oder vier Präparate. Aber das, worauf die Schotten zurückgreifen, ist eben jenes Avon Skin So Soft.

Ein Feuchtigkeitsöl statt Insektenschutz. Aber der Schotte wird’s schon wissen, wenn er mit seinem Kilt mit Nichts drunter durch die Wiesen streift. Ich hab es ausprobiert. Jetzt rieche ich zwar wie ein Mädchen (oder ein Schotte unterm Rock), aber zumindest kühlt es die 200 mozzie bites von letzter Woche…