Kleiner Gang – langsam hochschalten

Ach, eigentlich ist das echt ne prima Sache. Das mit der Verzögerung bei BER. Für Radflieger. Denn in dem alten Provisoriums-Flughafen SXF platzt man mit seinem Fahrrad-Karton direkt in den Check In. Und zum Sperrgepäck hebt man das gute Stück nur eben rüber. 3 Minuten mit allem piff und paff; da stand ich jetzt mit meinem schönen, überflüssigen Zeitpuffer.

Wartezeit war dann heute eh die Devise. Auf meinem Weg zum Start (auf Islay, morgen) bin ich mit Flieger, Bahn und mehreren Fähren erstmal noch auf ein paar Fahrpläne angewiesen. Die wenige Fahrrad-Zeit hat gerade mal gereicht um zu merken, dass die hier auf der falschen Straßenseite fahren.

Für heute hab ich an einem schönen Flecken Schottland mein Zelt “gepitcht”.

Auf Arran

Hier will ich jetzt erstmal in den Reisemodus kommen.