Updates: Bilder aus Israel

Ein neues Fotoalbum ist online. Diesmal von der Tour nach Israel... click for more »

The 4 Nordic Capitals By Bike

Im Sommer 2012 haben wir die vier skandinavischen Hauptstädte mit dem Fahrrad verbunden. Ausschließlich mit dem Fahrrad! Hier nochmal zum nachlesen... click for more »

Florida Loop By Bike

Eine Radtour in Südflorida. Zunächst vom Golf zum Atlantik und dann nach Miami. Mit einem ausgedehnten Abstecher in die Everglades und zum Finale über die Keys bis Lands End. Den Blog gibts hier... click for more »

Das Bilderalbum

Hier gehts zu den Fotogalerien von anderen Reisen. Auch ohne Fahrrad. Die letzten Einträge sind von der Backpacker-Tour in Südost-Asien... click for more »

 

H2S und Hot Pools

Die Preise hier sind total durch den Wind. Manches ist richtig billig. Eis zum Beispiel (hab ich gehört). Oder Mobilfunk, Restaurants oder lokales Gemüse (das sind bspw. Avocados und Lammkoteletts). Aber wer kann

Kauri-Tree

Alles ziemlich schön soweit. Das Wetter hat allerdings noch Potential. Beziehungsweise das Vorurteil über das wechselhafte Wetter in Neuseeland geht voll auf. Die zweieinhalb Tage in Auckland begannen mit aklimatisieungsfreundlichen 25°C. Für

Es riecht nach Kupplung

Der Weg hier rüber gestaltete sich überaus angenehm. Ich konnte von Berlin nicht direkt durchbuchen und bin am Freitag Abend zuerst noch nach Frankfurt geflogen. Fahrrad und Gepäck kamen über Nacht zum

Cross Kiwi

Ich fahre diesen Winter durch! Ja na gut, das mache ich zwar jedes Jahr. Aber diesmal ohne Handschuhe, dafür im T-Shirt. Und dafür geht’s jetzt auf die Südhalbkugel. Im Büro werden gerade

Deux mers

Ein mittelgroßes Eis bitteschön. “Semi”? Fragende Blicke. Dann wohl “Demi”, kommt mir jetzt zwar auch nicht richtig vor, aber kann man ja mal probieren. Fail. Jetzt also etwa doch “Midi”? Der Eismann

Halbhalb ¯\_(ツ)_/¯

Bonjour Madame. Je voudrais bien le plate du jour, sil vous plait. Das ist der Satz, den ich mir aus 30 Jahre altem Schulfranzösisch und sonstigen Versatzstücken zusammengereimt habe. Den kann ich

Kanalwechsel

Mir geht die Strecke aus. Ich mach nur noch Pause – auch schön. Bei genauerem hinsehen bin ich dann doch nicht die Garonne entlang gefahren, sondern den Canal Latéral. Der Fluss selbst

Premiere Grand Cru Classé

Boah, und das geht noch 200km so weiter! Ab dem Médoc kann man die Atlantikküste auf super ausgebauten Radwegen runter fahren. So richtig ist man aber nie am Meer. Das sieht man

Lecker geht los

Tja. Also warum Frankreich. Die Idee stammt noch aus einem anderen Leben und sollte jetzt einfach mal umgesetzt werden. Die ungefähre Route hatte ich noch mit S. zusammen geplant, damals musste es

Les Huîtres ohne Chichi …

… aber mit viel Aussicht Um zunächst einmal der Chronistenpflicht Genüge zu tun: Anreise und Transporte sind ziemlich gut verlaufen. In Berlin hab ich jetzt einen Stamm-Taxifahrer für Fahrradtransporte – trotz aller